Technische Übung – Schnitt- und Spreiztechniken zur patientengerechten Rettung

AktuellesAlle

Written by:

Am 04. Februar trafen sich die Teilnehmer der monatlichen Übung um den Umgang mit Schere, Spreizer und den hydraulichen Rettungszylinder zu festigen.

Ziel der Übung war es, folgende Punkte zu bearbeiten:

  • Aufgaben des Ersthelfers besprechen
  • Absicherung und Unterbau besprechen und beüben
  • Sicherheit mit dem Umgang der Geräte (jeder Teilnehmer hat mit Gerät gearbeitet)
  • Airbag-Rückhaltesystem besprechen und beüben
  • Hilfreiche Schnitt- und Spreiztechniken lernen und anwenden
  • Zusammenarbeit mit Rettungsdienst besprechen
  • Bereitstellungsplane verwenden
  • Umgang mit hydr. Rettungszylinder und Schwelleraufsatz beüben
  • PSA + Nutzung Helmvisier besprechen und anwenden

OBI Alex Hager stellte zu Beginn die Ziele der Übung vor und besprach den Ablauf einer patientengerechten Rettung. Danach ging es direkt zur Praxis über. Das Übungsfahrzeug wurde gemeinsam mit verschiedenen Methoden untergebaut, Bereitstellungsplane aufgebaut und befüllt sowie für Brandschutz und Beleuchtung gesorgt. Bei einer gemeinsamen Lageerkundung wurden die Aufgaben des Erstretters sowie die Zusammenarbeit mit den Rettungsdiensten besprochen.

Anschließend wurden verschiedene Schnitt- und Spreizszenarien wie verschiedene Formen vom „Tür aufspreizen“, die „große Seitenöffnung“, und das „Vorderbau abklappen“ beübt.

In der Nachbesprechung wurde noch die Golden Hour of Shock – der Wichtigkeit der Einsatzzeit – besprochen.

Comments are closed.