Geplante Brandübung mit FF St. Oswald

Übungsannahme war ein Waldbrand beim Hussenstein. Es handelte sich hier um eine geplante Übung um für den Ernstfall gerüstet zu sein. Von drei vorbereiteten Varianten wurde die Variante 3 beübt. Angesaugt wurde mit unserer TS Fox 2 beim Wieser Teich und es wurde über eine ca. 500 m lange Zubringerleitung der Tank St. Oswald gespeist. Von diesem wurde das Löschwasser dann bis zum Hussenstein befördert. Es stellte sich heraus, dass dies gut funktioniert und beim Hussenstein mit vier C-Rohren gelöscht werden konnte.